Zum Inhaltsverzeichnis von Papageien vor der Haustür

Papageien vor der Haustür
Halsbandsittiche in Wiesbaden

Fassung 5.3 (Dezember 2003)
Zum Index aller Nahrungspflanzen
 

Lärche Larix decidua (Familie: Pinaceae )

Artbeschreibung und Wissenswertes

Ursprünglich in Karpaten, Alpen und Sudeten heimischer Baum, der durch forstlichen Anbau weit verbreitet ist. Je nach Standort werden 30 bis 55 m Höhe erreicht. Die Nadeln werden im Herbst goldgelb und werden abgeworfen. In Parks und Gärten gibt es eine Vielzahl anderer Lärchenarten.

Giftwirkung, Chemie, Nährwert

Die tierärztliche Giftdatenbank subsummiert Larix unter verschiedene schwach giftige Nadelbäume (Tanne, Fichte, Kiefer, Föhre). Wirkstoff sollen Ätherische Öle wie Terpentinöl sein. Die genannten Tierarten sind nur Säugetiere (Quelle).
Die Rinde enthällt Gerbstoffe. (Phillips S. 129)
Nadelholzsamen (ausdrücklich genannt wird Lärche) sind laut Bielfeld (S. 68) bei Körnerfressern, die ölhaltige Samen fressen, wie z.B. Papageien, beliebt. Das Zerlegen der Zapfen ist für Tiere in Gefangenschaft ein großes Vergnügen. Lärche wird in der Naturheilkunde eingesetzt. Das durch anbohren der Stämme erhaltene Balsam (Lärchenterpentin) soll antiseptisch wirken. http://www.bergland.de/pdf/inci.pdf
Die Samen der Lärche Larix decidua sind klein und kalorienarm.

 
Zapfen und Nadeln im November

 

Gefressene Pflanzenteile

Gefressen werden die Samen aus den Zapfen.

Besonders Verhalten

Haltererfahrungen

Inge Hartmann bemerkt dazu: "Meine beiden Graupapageien vollführten die tollsten akrobatische Turnübungen, nur damit sie noch an die letzten zwei Zapfen ran kamen. Die Lärchenzweige mit den Zapfen taugen wirklich als tolles Spielzeug und gleichzeitig als Knabbberspass, ich kanns nur empfehlen."

Heimische Vögel die Larix sp. fressen

Frucht: Erlenzeisig Carduelis spinus , Birkenzeisig Carduelis flammea , Bindenkreuzschnabel Loxia leucoptera , Fichtenkreuzschnabel Loxia curvirostra , Kiefernkreuzschnabel Loxia pytyopsittacus , Gimpel Pyrrhula pyrrhula , Kernbeißer Coccothraustes coccothraustes , Weidenmeise Parus montanus , Tannenhäher Nucifraga caryocatactes und Buntspecht Picoides major .
Knospen: Hakengimpel Pinicola enucleator und Gimpel Pyrrhula pyrrhula .
Nadeln: Alpenschneehuhn Lagopus mutus und Auerhuhn Tetrao urogallus .
Triebe: Birkhuhn Tetrao tetrix .

 
Blüte-, Frucht,- und Blattzeiten
JFMAMJJASOND
JFMAMJJASOND
JFMAMJJASOND

Gefressene Pflanzenteile
JFMAMJJASOND
JFMAMJJASOND
JFMAMJJASOND
JFMAMJJASOND
JFMAMJJASOND


Halsbandsittich frist Zapfen

 
Zum Inhaltsverzeichnis von Papageien vor der Haustür  
© Text und Bilder liegt beim Autor
 Logo der Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk
Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk:
www.papageien.org
 Infos, Anregungen, Kritik:
info@papageien.org
oder an den Autor:
Detlev Franz
detlev@papageien.org