Zum Inhaltsverzeichnis von Papageien vor der Haustür

Papageien vor der Haustür
Halsbandsittiche in Wiesbaden

Fassung 5.3 (Dezember 2003)
Zum Index aller Nahrungspflanzen
 

Die in den Nahrungstabellen benutzen Symbole bedeuten

Blüten/Blütenstände (auch Pollen und Nektar);
Blätter/Nadeln;
Frucht, Samen, Beere, Zapfen;
Knospen u. frische Triebe;
Da Zingel (1990 und 1993) nicht zwischen Knospen, frischen Trieben und Blättern unterscheidet;
Rinde (botanisch: Borke), Zweige, Holz;
Rübe, Knollen, Wurzeln
Baumsaft;
Gallbildungen;
  
wenig giftig,
giftig,
stark giftig, kann zu schweren Vergiftungserscheinungen führen
sehr stark giftig, schon in geringen Mengen lebensgefährlich
Alle Angaben zu Giftpflanzen laut Giftpflanzenliste der Bundesregierung vom 11.3.1975 (nach Roth/Daunderer/Kormann), dies ist vor allem eine Giftpflanzenliste für Menschen und Säugetiere; einige menschliche Nahrungspflanzen mit giftigen Bestandteilen (Mais und die Gattung Prunus) wurden nach diesem Buch ebenfalls als giftig gekennzeichnet.
  
Heilpflanze (Heilpflanze nach Fittner/Fittner/Blamery);
  
bisher im Freiland als Papageiennahrung nachgewiesen;
Zum Inhaltsverzeichnis von Papageien vor der Haustür  
© Text und Bilder liegt beim Autor
 Logo der Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk
Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk:
www.papageien.org
 Infos, Anregungen, Kritik:
info@papageien.org
oder an den Autor:
Detlev Franz
detlev@papageien.org