Zum Inhaltsverzeichnis von Papageien vor der Haustür

Papageien vor der Haustür
Halsbandsittiche in Wiesbaden

Fassung 5.3 (September 2003)
Weiter in Papageien vor der Haustür
 

Die Wiesbadener Arten und ihre Heimat

Bisher konnte ich folgende Papageienarten fotografieren, rechts jeweils eine Verbreitungskarte ihrer Herkunftsregion.

Halsbandsittich
  Halsbandsittich
  Ring-necked Parakeet
  Cotorra de Kramer
  Perruches à collier

(Psittacula krameri) 
 Verbreitungskarte Halsbandsittich
Großer Alexandersittich
  Großer Alexandersittich
  Alexandrine Parakeet
  Cotorra Alejandrina
 perruches grande Alexandre

(Psittacula eupatria)
 Verbreitungskarte Großer Alexandersittich
Blaustirnamazone
  Blaustirnamazone
  Bluefront Amazon
  loro hablador
 amazones à front bleu

(Amazona aestiva)
 Verbreitungskarte Blaustirnamazone
Blaustirnamazone
  Venezuela-Amazone
  Orange-winged Amazon
  loro guaro
 amazone du Vénézuela

(Amazona amazonica)
 Verbreitungskarte Venezuela-Amazone
Guayaquilsittich
  Guayaquilsittich
  Red-masked Conure
  Cotorra de máscara roja
conure à tête rouge

(Aratinga erythrogenys)
 Verbreitungskarte Guayaquilsittich
Finschsittich
  Finschsittich
  Finsch's Conure
  conures de frente colorada
 conure de Finsch

(Aratinga finschi)
 Verbreitungskarte Finschsittich

Die Halsbandsittiche sind die häufigste Art und bei jedem Besuch im Park zu sehen. Sie sind 42 cm (davon 24 cm Schwanz) groß, grün mit rotem Schnabel, das Männchen trägt den namensgebenden Halsring.

Zweithäufigste Art ist der Große Alexandersittich. Er ist 52 cm groß und fast genauso gefärbt wie der Halsbandsittich. Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal ist ein roter Fleck am Flügel. Der Fleck sieht etwa wie ein Stück rotes Klebeband aus, das am Oberflügel befestigt wurde und auf den Körper abgefärbt hat. Ein weiterer deutlicher Unterschied ist die Farbe des Rings um das Auge: bei Halsbandsittichen ist sie orange, bei Großen Alexandersittichen gelb. Der Unterschnabel ist im Gegensatz zu der in Biebrich lebenden Unterart des Halsbandsittichen rot und nicht schwarz. Die Männchen beider Arten sind durch einen Halsring gekennzeichet, welcher sich beim Großen Alexandersittich im Nacken jedoch zu einem roten Fleck erweitert.

Kaum zu verwechseln sind diese Papageien mit den kurzschwänzigen Blaustirnamazonen, die am Kopf gelb und blau gezeichnet sind, und dem rotköpfigen Guayaquilsittich.


Das Klima in Wiesbaden

Um in etwa eine Vorstellung von den in Wiesbaden und dem Rhein-Main-Nekarraum herrschenden klimatischen Bedingungen zu vermitteln, hier eine Grafik mit langjährigen monatlichen Durchschnittstemperaturen:

Waagerecht Monate (1-12) und senkrecht Temperatur in Grad Celsius;
  • Dunkelrot mit Kreis: absolute Höchsttemperaturen;
  • Orange mit roter Raute: mittelere tägliche Höchsttemperaturen;
  • Himmelblau mit Raute: mittelere tägliche Tiefsttemperaturen;
  • Dunkelblau mit blauen Kreis: absolute Tiefsttemperaturen.
 Diagramm Temperaturangaben

Diese klimatischen Bedinungen scheinen etwas hart zu sein. Einige einzelne Papageien (Halsbandsittiche, Große Alexandersittiche, Blaustirnamazonen) zeigen, vermutlich kältebedingte Deformationen der Füße.

Zum Inhaltsverzeichnis von Papageien vor der Haustür Weiter in Papageien vor der Haustür
© Text und Bilder liegt beim Autor
 Logo der Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk
Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk:
www.papageien.org
 Infos, Anregungen, Kritik:
info@papageien.org
oder an den Autor:
Detlev Franz
detlev@papageien.org